Kichererbsen-Langos mit Rehbap

Zutaten

  1. KICHERERBSEN-LANGOS
  2. 300g Bio-Weizenmehl vom Bio-Landgut Esterhazy
  3. 200g Kichererbsenmehl
  4. 1 Pkg Trockenhefe
  5. 250ml lauwarme Milch
  6. 1 TL Salz
  7. Öl zum Ausbacken
  8. REHBAP
  9. 600g Rehschlögel
  10. 1 Zwiebel
  11. 2 Knoblauchzehen
  12. 2 TL Kreuzkümmel
  13. 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  14. 1 Zitrone
  15. 2 TL Salz
  16. 50ml Apfelessig
  17. KICHERERBSEN-HUMMUS
  18. 100g gekochte Bio-Kichererbsen
  19. 50g Kürbiskerne geröstet
  20. 50ml Kürbiskernöl
  21. 2 Zitronen
  22. 100ml Eiswasser
  23. KNUSPRIGE KICHERERBSEN
  24. 50g gekochte Kichererbsen
  25. Olivenöl
  26. Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  27. ZWIEBELPICKLE
  28. 3 rote Zwiebeln
  29. 100ml Wasser
  30. 100ml Apfelessig
  31. 100g Zucker
  32. etwas Salz

Zubereitung

  1. Kichererbsen-Langos

    Trockenhefe in lauwarmer Milch auflösen, Weizen- und Kichererbsenmehl mit Salz vermengen.
    Milch-Hefegemisch nach und nach in die Mehlmischung einarbeiten und zu einem glatten Teig kneten. 30 Minuten aufgehen lassen, zusammenkneten und im Kühlschrank rasten lassen.
    Mit leicht beölten Fingern zu 8 kleinen Bällchen aufteilen, Fladen ziehen und in heißem Öl beidseitig knusprig ausbacken.

  2. Rehbap

    Rehschlögl gegen die Faser in Schnitzel schneiden und plattieren. Zwiebel und Knoblauch schälen. Den Zwiebel fein schneiden und zum Fleisch geben, den Knoblauch mit einer Reibe dazureiben. Die Gewürze, das Salz, die feingeriebene Zeste der Zitrone, den Saft der Zitrone und den Apfelessig hinzufügen und gut durchkneten.
    Am besten über Nacht im Kühlschrank gut durchziehen lassen.
    Das Fleisch herausnehmen, zu Rouladen formen und mehrere Rouladen. Aneinanderreihen.
    Je 2-3 Spieße ((je nach Länge der Rouladen) durch die Rouladen stecken und der länge nach, den Spießen entlang, schneiden. Es sollten Spieße voller Rouladenscheiben dabei herauskommen.
    Leicht mit Öl bestreichen und dann am besten auf dem sehr heissen Griller grillen – sie sollen schöne Farbe nehmen, aber nicht zu lange, sonst wird das Fleisch trocken.
    Alternativ auf einem Backblech bei 250°C im Ofen für 6 Minuten.

     

  3. Hummus

    Kichererbsen über Nacht einweichen und weichkochen, danach gut abkühlen.
    Geschälten Knoblauch, Zitronenzeste einer Zitrone, Saft beider Zitronen, Eiswasser, Kreuzkümmel und Salz mit dem Eiswasser im Mixer mixen und nach und nach die gekochten Kichererbsen hinzufügen bis eine glatte Creme entstanden ist. Eventuell noch mit Salz abschmecken.

     

  4. Knusprige Kichererbsen

    Kichererbsen über Nacht einweichen und bissfest kochen. Abseihen und gut ausdampfen lassen. Mit Olivenöl und Gewürzen vermengen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 30 Minuten knusprig backen.

     

  5. Zwiebelpickle

    Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Leicht salzen und gut durchmischen. Wasser, Essig und Zucker aufkochen und noch heiß über die Zwiebeln gießen – am besten in einem Einmachglas. Abgedeckt auskühlen lassen.

     

  6. Fertigstellen:

    Die Rehbaps vom Spieß schneiden und mit dem Hummus, den Kichererbsen und dem Zwiebelpickle auf den heißen Langos anrichten und mit Petersilie bestreuen. Nach Geschmack noch etwas Sauerrahm darauf verteilen.

  7. Rezept von Georg Gossi / Kochen & Küche

    Dieses Rezept wurde in der Schauküche im Rahmen der Biofeldtage 2024 zubereitet. Bildbeitrag folgt.

Scroll To Top
Close
Close
Shop
0 Warenkorb
Close

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!

Einkauf fortsetzen